Lehrgänge - Hundeakademie OWL
Hundeakdamie OWL
Der Hundeakademie OWL Newsletter

Lehrgänge und Vorträge

Lehrgänge und Vortragen

Fortildung:
Gründung eines Tierschutzvereins

Mit dieser Fortbildung wenden wir uns an alle im Tierschutz engagierten, die entweder selbst einen Tierschutzverein gründen oder im bisherigen Verein aktiver mitarbeiten wollen. Der 6h Lehrgang soll das hierfür nötige Handwerkszeug vermitteln und für Problemfelder sensibler machen.

» Detaillierte Informationen zur Fortbildung

 

Lehrgang:
Tiertransport Hund & Katze

Unser Lehrgang "Tiertransport Hund & Katze" richtet sich an gewerbsmässige Tiertransporteure, Mitglieder des Auslandstierschutzes und jeden Interessierten der Hund und Katze gewerbsmässig über weitere Strecken als 65 km transportieren will. Er dient (jedenfalls) zur Vorbereitung des bei dem Veterinäramt abzulegenden Befähigungsnachweis Tiertransport und der Zulassung zum Transportunternehmer. Grundsätzlich sind Lehrgang und Abschlussprüfung auch - nach Rücksprache mit Ihrem Veterinäramt und dortiger Zustimmung - geeignet eine weitere Prüfung zu ersetzen.

» Detaillierte Informationen zum Lehrgang

 
 

Lehrgang:
Gewerbliche Hundehaltung / Sachkunde nach §11 Tierschutzgesetz

Unser Lehrgang "Sachkunde für gewerbliche Hundehalter" richtet sich an Inhaber und Mitarbeiter von Hundepensionen, Züchter, Tierheime, Tierschutzorganisationen, Hundetagesstätten und Dogwalker. Aber auch an andere interessierte Hundehalter, insbesondere solcher grosser Hunde und Hunde bestimmter Rassen im Sinne des Landeshundegesetz NRW.

» Detaillierte Informationen zum Lehrgang

 
 

Lehrgang:
Junge Hundehalter - Kleine Sachkunde für Gassigeher

Mit diesem Angebot richten wir uns an junge Hundemenschen, Kinder und Jugendliche im Alter von 10-14, die vielleicht in Ihren Familien selbst einen Hund halten, gerne im Tierheim oder privat Hunde ausführen mögen oder sich schlicht für Hunde interessieren und etwas mehr erfahren und mehr Sicherheit im Umgang mit dem Tier erreichen mögen.

» Detaillierte Informationen zum Lehrgang

 
 

Lehrgang:
Kombinationskurs Sachkunde Gewerbliche Hunde und Katzenhaltung

Unser Lehrgang "Kombinationskurs Sachkunde für gewerbliche Hunde -, und Katzenhalter" richtet sich an diejenigen professionellen Tierhalter, die mit beiden Tierarten zutun haben. Also etwa: Inhaber und Mitarbeiter von Tierensionen, Tierheime, Tierschutzorganisationen, Hundetagesstätten und Dogwalker. Aber auch an andere interessierte private Tierhalterhalter.

» Detaillierte Informationen zum Lehrgang

 
 

Lehrgang:
Gewerbliche Katzenhaltung / Sachkunde nach §11 TierschutzG

Unserer Lehrgang " Gewerbliche Katzenhaltung / Sachkunde nach §11 TierschutzG" richtet sich an Inhaber und Mitarbeiter von Tier-, Katzenpensionen, Katzenzüchter, Tierheime, Tierschutzorganisationen und andere (auch private) Katzenhalter. Der zweitägige Lehrgang vermittelt in etwa 15  Unterrichtsstunden die Grundlagen der Katzenhaltung und Katzenzucht aus historischer, biologischer, tiermedizinischer und juristischer Sicht. Er versteht sich als Anleitung Katzen und Ihre individuellen Bedürfnisse besser zu verstehen, insbesondere Verhaltensauffälligkeiten zu erkennen und die Haltung zu optimieren. Der Lehrgang schliesst am zweitenTag mit einer Prüfung über das Erlernte, welche gemeinsam mit dem Kreisveterinäramt Gütersloh abgenommen wird.Die Prüfung dient als Sachkundenachweis im Sinne des § 11 TierschutzG.

» Detaillierte Informationen zum Lehrgang

 
 

Lehrgang:
Sachkundeprüfung - Gewerbsmäßige Katzenhaltung; § 11 TSchG

Ab sofort bieten wir gemeinsam mit dem Veterinäramt Gütersloh die Möglichkeit an die Prüfung zur gewerbsmäßigen Katzenhaltung ohne vorherige Lehrgangsteilnahme abzulegen. Das Angebot richtet sich an bereits an im Umgang mit Katzen erfahrene Menschen, die auch über theoretisches Grundwissen verfügen. Inhaber und Mitarbeiter von Tier-, Katzenpensionen, Katzenzüchter, Tierheime, Tierschutzorganisationen und andere (auch private) Katzenhalter. Das vorhandene Grundwissen wollen wir auffrischen, vertiefen und belegbar abtesten. Ihnen dient dies zur Dokumentation gegenüber Ihrem Veterinäramt. Bei Inanspruchnahme dieses Angebotes erhalten sie von uns, drei Wochen vor Ihrem Prüfungstermin, ein kurzes Vorbereitungsskript, welches sich mit den wichtigsten Themenkomplexen befasst und Ihnen Leitfaden seien kann. Die Prüfung nehmen wir Ihnen dann unter Aufsicht und Anwesenheit des Veterinäramtes vor Ort ab. Prüfungsbereiche werden sein: Domestikation der Katze, Haltungsvoraussetzungen und Haltungsformen, Gesundheit der Katze,
Fortpflanzung und Zucht, Ernährung, Rechtliche Grundlagen der Katzenhaltung.

Die nächsten Prüfungstermine sind: So, der 5.Juni 2016 und So, der 30.10.2016. die Prüfung findet um 13.00 uhr statt. Es besteht jedoch die Möglichkeit bereits um 11.30 Uhr zu erscheinen, um noch einmal gemeinsam den Prüfungsablauf ect durchzusprechen.

Auch buchbar im Zusammenhang mit der Präsenzveranstaltung " Gewerbliche Hundehaltung". Die Prüfungen werden dann nacheinander abgenommen. Ideale Kombinationsmöglichkeit für Tierschützer.

» Detaillierte Informationen zum Lehrgang

 
 

Lehrgang:
Sachkunde im Sinne des § 11 TierSchG -Auffrischung

Mit dieser Fortbildungsreihe wenden wir uns an diejenigen gewerbsmäßigen Hundehalter, die Ihre Sachkunde nach § 11 TierSchG bereits erreicht haben und sich nun jährlich (aus eigenem Interesse oder als Auflage des Veterinärmtes) fortbilden und Ihr Wissen auffrischen wollen. Ebenso willkommen sind selbstverständlich auch privat Interessierte. Im Zuge eines 1-Tageseminar greifen wir regelmässig wechelnde Themen aus Theorie und Praxis auf und tauschen uns hierzu miteinader aus. Themen der Auffrischungstage 2017 sind das Verbot Qualzucht nach § 11b TierschutzG und das Einfangen von Hunden / Distanzimmobilisieren.

Im Rahmen des rechtlichen Teil besprechen wir Grundlagen, Motive, Auswirkungen, aktuelle Rechtsprechung und Praxisbeispiele des Qualuchtverbotes. Insbesondere mit Blick auf die gewerbsmäßige Hundehaltung. Der zweite Teil des Tages befasst sich mit dem praktischen Feld des sachgerechten Einfangen von Hunden. Fragen wie: "Warum ist das Einfagen nötig, wie geschieht es sachgerecht? Welche Fangmethoden stehen zur Verfügung und wie erfolgt der Abtransport?" werden ebenso erörtert, sowie Besonderheiten bei verletzten Tieren. Die Teilnehmer erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

» Detaillierte Informationen zum Lehrgang

 

Vortrag:
Akupunktur für Hunde

Der Vortrag von Kristina Müller, Tierärztin, soll Hundehaltern/innen einen Überblick über das Heilverfahren geben und informieren, bei welchen medizinischen Problemen Akupunktur einsetzbar ist.

» Detaillierte Informationen zum Vortrag

 
 

Vortrag:
Die Haftung des gewerblichen Tierhüters

Thema der Veranstaltung ist die Tierhüterhaftung nach § 834 BGB aus dem Blickwinkel der gewerblichen Tierhüter, also etwa Hundeschulen, Hundepensionen, Dogwalker e.t.c.
Umfang und Risken der Haftung sollen eben so aufgezeigt werden wie mögliche Haftungsbegrenzungen (AGB) und Versicherungsmöglichkeiten.

» Detaillierte Informationen zum Lehrgang

 
 
 
 

Vortrag:
Grauer Hund - Hunde im Alter
("Ein warmer Platz an der Heizung ist nicht genug")

Thema der Veranstaltung ist der alternde Hund und seine besonderen Bedürfnisse in diesem Lebensabschnitt. Von der Ernährung, über die Auslastung bis hin zum Tierarztbesuch. Entwicklungen des Alters erkennen und begleiten.

» Detaillierte Informationen zum Vortrag

 
 

Vortrag:
Gefährliche Hunde im Sinne des LHundG NRW / Grundlagenseminar

Unser Seminar "Gefährliche Hunde im Sinne des LHundG NRW" richtet sich vornehmlich an Privatpersonen,
die beabsichtigen zukünftig einen Hund, der den Bestimmungen des Landeshundgesetzes und somit der behörlichen Erlaubnispflicht unterfällt, zu halten. Es richtet sich aber auch an Mitarbeiter von Tierheimen und Tierschutzvereinen und andere Interessierte, die ihre praktischen und theoretischen Kenntnisse für den täglichen Umgang mit diesen Hunden festigen möchten. Das Seminar, das bewusst in einer Kleingruppe angeboten wird, dient zum einen der Vorbereitung für das Sachkundegespräch bei dem zuständigen Veterinäramt, zum anderen aber auch der eigenen tatsächlichen Grundlagen -, und Erkenntnisgewinnung. Der gemeinsame Tag gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil.

» Detaillierte Informationen zum Vortrag

 
 

Vortrag:
Körpersprache, Ausdruck und Bedeutung

Die Hunde und Ihre Körpersprache erkennen und verstehen können ist für Hundemenschen,
ob privat oder gewerblich elementar. Die Körpersprache der Hunde ist vielfältig.
Aber wissen wir auch wirklich alles richtig zu deuten? Wie können wir unseren Hund (noch) besser lesen?
Wie kommunizieren die Hunde mit uns, wie untereinander?
Dieser Abendvortrag, der sich an alle Intressierten richtet, soll uns noch etwas sensibler machen, die
die Körpersprache unserer Hunde betreffend. Im Anschluss an den Vortrag ist Gelegenheit um Fragen zu stellen und Erfahrungen auszutauschen.

» Detaillierte Informationen zum Vortrag

 
 

Vortrag:
Kauf-, und Gewährleistungsrecht für (Hobby-,) Züchter

Der Vortrag richtet sich insbesondere an (Hobby-) Züchter, aber auch an an Tierschutzorganisationen und Privatpersonen. Es soll ein Überblick über das Tier im Kaufrecht gegeben werden. Rechte des Verkäufers und des Käufers, Mangelbegriff und Gewährleistung. Hinweise zur Vertragsgestaltung.

» Detaillierte Informationen zum Vortrag

 
 

Vortrag:
Richtige Ernährung von Hund und Katze

Dieser Vortrag ist an all diejenigen gerichtet, die sich mit der artgerechten und gesunden Ernährung ihrer Tiere mehr und intensiver auseinander setzen möchten. Die Firma CdVet Naturheilkunde wird erklären wie eng Futter, Verdauung und Gesundheit zusammen liegen, welche Krankheiten entstehen können und wie man sie mit natürlichen Mitteln wieder in den Griff bekommen kann.

» Detaillierte Informationen zum Vortrag

 
 

Vortrag:
Richtige Beschäftigung Spiel und Spass mit dem Hund

Dieser Vortrag richtet sich an Hundebesitzer von Welpen, Junghunden, erwachsenen Hunden, alternden Hunden Er ist geeignet für alle Mensch-Hund-Teams, die auf der Suche nach Beschäftigungsmöglichkeiten und/oder alternativen Auslastungen sind.

» Detaillierte Informationen zum Vortrag

 
 

Vortrag:
Rohfütterung (B.A.R.F.) für Hunde

Die Frage nach der richtigen Fütterung beschäftigt wohl jeden Hundehalter.
Das Thema Rohfütterung / BARF ist in den letzten Jahren an Popularität stetig gewachsen, nicht nur wegen zunehmender ernährungsbedingter Beschwerden bei Hunden wie etwa Futtermittelallergien.

» Detaillierte Informationen zum Vortrag

 
 

Vortrag:
Sachkundevortrag §§ 10, 11 LHundG (inkl. Prüfung)

Unser vierstündiger Lehrgang "Sachkunde nach §§ 10, 11 LHundG NRW" richtet sich an interessierte Hundehalter, insbesondere solche grosser Hunde (20/40-er Hunde) und Hunde bestimmter Rassen im Sinne des Landeshundegesetzes (LHundG) NRW. Auch für Hundehalter, die diese Sachkundeprüfung für den Hundesport benötigen, ist dieser Lehrgang geeignet.

» Detaillierte Informationen zum Vortrag

 
 

Vortrag:
Vertragsgestaltung bei Tierverkauf / Tierabgabe

Thema der Veranstaltung sind Kaufverträge, Abgabeverträge, Schutzverträge
Was ist rechtlich möglich und was tatsächlich sinnvoll. Der Abend gibt Hinweise zur Vertragsgestaltung und ihren Grenzen.

» Detaillierte Informationen zum Vortrag

 

Workshop:
Erlaubnispflicht Hundetrainer / Prüfungsvorbereitung

Unser 1-tägiger Workshop "Erlaunbispflicht für Hundetrainer / Prüfungsvorbereitung" richtet sich vornehmlich an Hundetrainer zur individuellen Vorbereitung und Unterstützung im behördlichen Erlaubnisverfahren nach § 11 Abs.1 Ziffer 8f TierSchutzG. Gemeinsam schauen wir uns die Empfehlungen der AG Hundetrainer und die sich daraus ergebenden (zu wissenden) Grundlagen, sowie die derzeit gängigen Prüfungsverfahren an

» Detaillierte Informationen zum Vortrag

 
 
Maic Horstmann
  • Selbstständiger Hundetrainer
  • Anerkannter Sachverständiger des Landes NRW i.S LHundG
  • Zuchtwartlizenz SV
  • Sachkundig im Sinne des § 11 Tierschutzgesetz
  • Inhaber der Hundeschule "Ströher Heide"
  • Distanzimmobilisierer
Daniela Müller
  • Selbstständige Rechtsanwältin
  • Dozentin Recht
  • Sachkundig i.S.des § 11 TierSchG und des § 50 AMG
  • Freie Autorin " Der Praktischer Tierarzt" / Lehrbuchautorin ATM / ATN
Dr. Petra Balzer-Schreiber
  • Selbstständige Tierärztin
Petra Hagemeier
  • Hundetrainerin / Schwerpunkt Hundesport
  • Hundefriseurin
  • Hundezucht
Mareike Wichmann
  • Tierärztin Praxis Dr. Balzer-Schreiber
  • Jägerin
Dr. Martin Schilling
  • Selbstständiger Tierarzt
  • Spezialisiert auf Zahnheilkunde
Sabine Urban
  • Angewandte Gesundheitswissenschaften
  • Tierheilpraktikerin
Michael Gerichhausen
  • Hundetrainer
Katharina Radelof
  • selbstständige Tierärztin
Kristina Müller
  • Tierärztin
  • Veterinäramt Bielefeld
 
Hundeakademie OWL